$(function() { $( "#accordion" ).accordion({ icons: { "header": "ui-icon-plus", "activeHeader": "ui-icon-minus" }, collapsible: true, heightStyle: "content" }); }); Apple  
Nach oben

Elektrische Wandheizung

für den Lehm – Trockenbau

Wandheizung im Lehm – Trockenbau

Das elektrisch beheizte WEM-Klimaelement, eine 25 mm starke Lehmplatte mit integrierten Heizleitungen ist das Kernstück der Elektro-Wandheizung. Es besteht aus einem Lehmmörtel, der mit Stroh und weiteren natürlichen Zuschlagstoffen versetzt ist. Zur Steigerung der Stabilität sind zusätzlich zwei Lagen Glasfaser-Armierungsgewebe eingelassen.

Mit dem Lehmtrockenbausystem werden Wand- und Deckenkonstruktionen schnell und einfach erstellt. Aufwändige Montage- und Verputzarbeiten, lange Bauzeiten sowie hohe Baufeuchten werden vermieden. Dieser Vorteil bewährt sich besonders im Holz- und Trockenbau, bei Dachgeschossaufstockungen und bei kleinen Heizflächen.

Die elektrischen Wandheizungselemente können auch zur Unterstützung des vorhandenen Heizungssystems eingesetzt werden. Da sie elektrisch beheizt werden (keine Frostgefahr), eignen sie sich auch zum Einsatz in zeitweilig genutzten Räumen oder Gebäuden wie z.B. Ferienhäusern, Veranstaltungs- oder Gewerberäumen.

lehmwandheizung _ Wandheizung lehm

Unvergleichliches Raumklima

Die sanfte Wärme, die von einer Wandheizung ausgeht, schafft ein angenehmes Klima mit gleichmäßigen Temperaturen im gesamten Raum und vermeidet unnötige Luftverwirbelungen. Alle Oberflächen im Raum werden durch die Wärmestrahlung der Wandheizung aufgewärmt und geben diese ebenfalls durch Strahlung an weitere Oberflächen weiter. Da die Raumluft nicht mehr für den Temperaturtransport notwendig ist und eine Erwärmung der Oberflächen stattfindet, kann man die erzielbaren Raumlufttemperaturen vernachlässigen.

Durch das natürliche Material Lehm erzielt man nicht nur sehr ästhetische und lebendige Oberflächen, sondern auch ein äußerst angenehmes und gesundes Wohnklima. Durch sein großartiges Sorptionsvermögen reguliert Lehm recht schnell die Raumluftfeuchte auf für den Menschen ideale Bedingungen. Zudem speichert er hervorragend Wärme, bindet Schadstoffe und konserviert Holz.

Mit einer Lehmwandheizung sind kalte Wandoberflächen Vergangenheit. Kondensfeuchten auf kalten Wandoberflächen, welche die Schimmelbildung fördern, sind mit einer Wandheizung nicht mehr möglich.

Schnell und einfach installiert

Der Einbau ist einfach: Die elektrischen Klimaelemente werden auf flächige Untergründe wie z.B. massive Holzwände, Holzverschalungen und Plattenwerkstoffe, auf Ständerkonstruktionen oder bestehende Wände aufgeschraubt.

Die nicht mit Wandheizungsplatten belegten Flächen werden in einem weiteren Schritt mit Lehmbauplatten, die keine Heizleitungen enthalten, ausgeglichen. Dann wird die Fläche komplett mit Lehm-Feinputz abgespachtelt, wobei diese direkt mit Glasfaser-Gewebe armiert wird.

Die Wandoberfläche wird zum Schluss nach Wunsch mit einer Lehm- oder Kalkfarbe oder z.B. einem farbigen Dekorputz ausgestaltet.

Unsere Lehm-Putzsysteme sind für die Wandheizung optimiert. Die Putze sind wichtiger Bestandteil des Wandheizungssystems. Sie gewährleisten eine optimale Wärmeübertragung von der Oberfläche der Heizleitungen zur Wandoberfläche, von der aus die Wärme in den Raum abgestrahlt wird.