Nach oben

Lehmwandheizung –

das Produkt im Detail

Systemlösungen für jeden Anwendungsfall

Lehmwandheizung - schnell und einfach im Trockenbau

Das Kernstück der Wandheizung ist das WEM Klimaelement, eine 25 mm starke Lehmplatte mit integrierten Heizleitungen. Mit den WEM Klimaelementen werden Wand- und Deckenkonstruktionen erstellt, mit denen sich heizen und kühlen lässt. Mit dem Lehmtrockenbausystem lässt sich eine Wandheizung schnell und bequem errichten. Aufwändige Verputzarbeiten und hohe Baufeuchten werden so vermieden. Dieser Vorteil bewährt sich besonders im Holz- und Trockenbau, bei Dachgeschossaufstockungen und bei kleinen Heizflächen.

Der Einbau ist einfach

Die Wandheizungselemente werden an den vorgefertigten Befestigungspunkten auf massive Holzwände, Holzverschalungen und Plattenwerkstoffe oder auf Ständerkonstruktionen aufgeschraubt und miteinander verbunden. Die nicht mit Wandheizungsplatten belegten Flächen werden mit WEM Lehmbauplatten, welche keine Rohre enthalten, ausgeglichen. Abschließend wird die Wandheizungsfläche vollflächig armiert und verspachtelt sowie ein Finish aus einem 3mm Feinputz aufgetragen. Die Wandoberfläche wird zum Schluss nach Wunsch mit einem Farbanstrich oder z.B. einem farbigen Dekorputz ausgestaltet.

 

Neben den wassergeführten Klimaelementen bieten wir auch eine elektrisch beheizte Variante des Klimaelementes an.


Nasstechnik - einfach montiert und frisch verputzt

Das WEM Klimaregister ist das schnell und einfach zu installierende Nass-System für den Profi. Es wird auf massiven oder anderen zum Verputzen geeigneten Untergründen eingesetzt.
Die vorgefertigten Wandheizungsregister in verschieden Größen werden entsprechend unserer Auslegung aneinandergereiht montiert. So lassen sich große Wandheizungsflächen schnell mit geringem Aufwand installieren.

Flexible Installation trotz Vorfertigung

Die unterschiedlichen Register lassen sich vielfältig miteinander kombinieren und so auch individuelle Wandheizungsflächen installieren. Bei der Altbau- und Denkmalsanierung lässt sich dieses Wandheizungssystem leicht auf diffusionsoffenen und kapillaraktiven Innendämmsystemen montieren. Anschließend werden die Wandflächen zweilagig mit Lehm- oder Kalkputz verputzt. Dabei wird eine Armierung integriert und ein Finish aus Lehm- oder Kalkfarbe oder einem Lehm-Edelputz aufgebracht.


... immer mit der Ruhe

Das WEM Klimarohrsystem ist die Lösung für das Bauvorhaben mit Zeit. Die Installation ist aufwändiger und benötigt eine genaue Vorbereitung. Sie ist daher besonders für den Selbstbauer geeignet, bei dem die Installationszeit keine Rolle spielt.

Individuelle Verlegung in komplexen Wandflächen

Kleinflächige Wandabschnitte und Freiformflächen lassen sich sehr flexibel mit Zahnschienen und dem Rohrsystem belegen. Gerade in der Altbausanierung wird das System gern mit unseren anderen Systemen kombiniert. Wie beim Klimaregistersystem werden auch hier die Heizflächen mit einem zweilagigen Putz aus Lehm oder Kalk versehen.



System - Vergleich

WEM-Klimaelement


  • kurze Installationszeit bis zur fertigen Wandoberfläche
  • keine langen Trocknungszeiten
  • ideal im Holzhausbau, in Dachschrägen, für Kühldecken und Trennwände

WEM-Klimaregister


  • schnell große Wandheizungsflächen erstellen
  • das Wandheizungssystem für den Profi
  • für massive Mauerwerke

WEM-Klimarohr


  • gute Vorbereitung erforderlich
  • hoher Installationsaufwand
  • für kleine, individuelle Heizflächen